Teenager aus Appleton erzielt zwei Löcher in einem in 20 Minuten

APPLETON – Drew Rudolf hat an seinem ersten Schultag eine Geschichte darüber zu erzählen, wie er seine Sommerferien verbracht hat.

Der 16-jährige Appleton North Jr. erzielte am Freitagnachmittag im Petit Des Morts Country Club ein Hole-in-One.

Dann bekam er zwei weitere Löcher später. Das sind zwei Asse in einem Zeitraum von etwa 20 Minuten.

Die Wahrscheinlichkeit, zwei Löcher in einem in derselben Runde zu treffen, liegt laut National Hole in One Registry bei etwa 1 zu 67 Millionen.

“Nach der ersten Nachricht schrieb er mir eine SMS und ich sagte: ‘Wow, das ist cool, das ist cool'”, sagte sein Vater Mike, ein langjähriges Mitglied des Clubs Pot des Morts. Er ist ein talentierter Golfer, also hat er oft enge Schläge. Es war also nicht schockierend, sondern überraschend.”

Was schockierend war, war der Anruf, den Mike kurz nach dieser ersten SMS erhielt.

„Er rief mich 20 Minuten später an und sagte: ‚Rate mal, was passiert ist? Und ich sagte: „Sag mir nicht einmal, dass du ein weiteres Loch im siebten hast.“ Und er sagte: „Ja, du kannst die Aufregung in seiner Stimme hören“, sagte Mike.

„Ungefähr eine Minute später bekam ich einen Anruf von jemandem. Er sagte: ‚Du kennst mich nicht, aber ich habe gerade gesehen, wie deine 16-Jährige gerade Löcher hat.‘ Er war in der Gruppe direkt hinter (Drew). &mldr ; Er sagt: „Es ist eher das Verrückteste, was ich je in meinem Leben gesehen habe.“

Drew, der mit seinem Freund Dane Heindel spielte, schlug das 167 Yards lange fünfte Loch mit einem 8-Eisen.

See also  Die Brookfield East-Gruppe änderte die Aufstellung, um den staatlichen Tennistitel der WIAA zu verteidigen

„Das erste Flugzeug stürzte 3 Fuß in die Tiefe und prallte direkt ab“, sagte er.

Verwenden Sie als nächstes mit 2 Löchern ein 6er Eisen, um das 7. Loch von 196 Yards zu machen.

„Der zweite fiel ungefähr 5 Fuß und prallte auch ab“, sagte er.

Drew hatte nicht die Voraussicht, Dane zu bitten, den Abschlag auf #7 zu erzielen, nur für den Fall, wissen Sie, er war kurz davor, die Chancen zu schlagen und ein weiteres Ass zu bekommen.

„Er hat es nicht auf Video aufgenommen, aber er sagt: ‚Wenn ich das noch einmal mache, werde ich verrückt‘“, sagte Drew.

Und lass es tun.

“Als der zweite hereinkam, waren wir schockiert. Wir konnten nicht glauben, dass sie beide hereinkamen”, sagte Drew. “Ich habe einfach den Schläger fallen lassen und meine Hand auf meinen Kopf gelegt.”

Drew, der im vergangenen Frühjahr Neunter in der WIAA Division 1 De Pere regional und 19. in West De Pere wurde und für Lightning spielte, spielt etwa sechs Mal pro Woche bei Butte des Morts. Er spielte am Freitag neun Löcher und schoss eine 6-unter-29, unterstützt durch das zweimalige Schreiben einer „1“ auf seine Karte.

Er sagte, dies seien seine ersten beiden Briefe, obwohl sein Vater schnell darauf hinwies, dass dies nicht ganz stimmte.

“Er hatte eins, als er 9 war. Er zählt es jetzt nicht, weil er keine kleinen Abschläge mehr hatte. Aber er war 9. Ich zähle es immer noch als ein Hole-in-One”, sagte Mike.

Tony Searle, seit fünf Jahren Chefgolfprofi bei Potes de Morts, sagte, die Reaktion auf dem Platz sei „elektrisierend“ gewesen, als die Nachricht von zwei der Asse herauskam.

See also  Pitcher Aaron Ashby wurde von Anfang an gegen die Mets entfernt

mehr: Paar Asse: Der Mann und die Frau von Appleton leisten großartige Arbeit, indem sie Löcher in einem kaskadieren

mehr: „Off-Charts-Erfolg“: Sentry und PGA Tour verlängern Champions-League-Sponsoringvertrag

Vor zwei Jahren, sagte Searle, gab es in Potes de Monts die ganze Saison über keine Asse, letztes Jahr waren es acht oder neun. Dieses Jahr gab es drei Asse, von denen zwei auf Drew entfielen.

Es gibt nur drei Spieler in der Geschichte der PGA Tour, die auf derselben Tour zwei Slots in einem erzielten: Bill Whedon bei den Insurance City Open 1955, Yusaku Miyazato bei den Reno-Tahoe Open 2006 und Brian Harman bei den Barclays 2015.

Mike Rudolph, der letztes Jahr seinen ersten Holeshot erzielte, sagte, er habe immer noch Schwierigkeiten, die Leistungen seines Sohnes zu absorbieren.

„Um ehrlich zu sein, wachte ich am nächsten Tag früh auf und dachte nur: ‚Heilige Kuh, er hatte zwei von drei Löchern. Es war irgendwie unglaublich.“ „Es ist schwer vorstellbar, was passieren könnte“, sagte Mike, „Natürlich ist Können gefragt, aber auch Glück. Es ist eine seltsame Sache. Eine Geschichte, an die Sie sich für den Rest Ihres Lebens erinnern werden, und eine Geschichte, die Sie erzählen können. Ich hoffe, es ist nur eine von vielen Geschichten in seiner Golfkarriere.”

Kontaktieren Sie Mike Cherry unter [email protected] Folgen Sie ihm auf Twitter Tweet einbetten

Leave a Comment