Gavin Lukes, ein Eingeborener von Kenosha, hilft dabei, die Dodgers, Julio Urreas, über die Brewers zu erheben

Spiel

Die Los Angeles Dodgers zeigten, wie methodisch sie ihre Gegner am Montagabend auseinanderbrachen, als sie das beste MLB-80 der Saison gewannen, indem sie die Milwaukee Brewers mit 4:0 im American Family Field besiegten.

Die Brewers hatten nach dem vierten Inning keinen großen Erfolg und verloren zwei Spiele von den St. Louis Cardinals um den ersten Platz bei NL Central.

Hier sind drei Notizen aus dem Spiel.

Heimatstadtkind Gavin Lux verbrennt Bierbrauer

An einem Abend, an dem es nicht viel Applaus für die Heimmannschaft gab, war einer der lautesten Jubelrufe der Menge für Dodgers Second Baseman Gavin Lux.

Als Lux vor Hobby Milner als Sechster in einen zwei Kilometer langen Homer lief, um die 4:0-Führung von Los Angeles auszubauen, tat er dies vor Freunden und Familie, nur wenige Kilometer von seiner Heimatstadt Kenosha entfernt.

Der Produzent Kenosha Indian Trail und Hitters Baseball Academy war 2016 eine Erstrundenauswahl für die Dodgers und wurde schnell zu einem der besten potenziellen Spieler im Baseball. Er ist mitten in seiner besten Saison bei den Majors und trifft am Montag mit 0,296/0,374/0,429 ins Spiel. Homer war in 105 Spielen nur sein Sechster in dieser Saison, aber der 24-Jährige war eine tragende Säule als wertvolles Mitglied des Kaders von Los Angeles.

See also  Die Milwaukee Brewers verlieren Juwel Corbin Burnes bei der 1:2-Niederlage gegen die Chicago Cubs

Lux schätzte, dass 30 bis 40 Personen anwesend waren, darunter sein Vater und seine Großeltern, die in der Nähe des Verstecks ​​der Dodgers saßen. Sein erstes Zuhause war in Milwaukee.

mehr: Da das Ende der Minor-League-Saison näher rückt, steigen die Quoten für diese 12 Profis

mehr: Die Brauer verpassten in St. Louis eine einmalige Gelegenheit. Aber es ist nicht alles verloren.

mehr: Taylor Rogers wurde innerhalb von vier Monaten zweimal gehandelt und versucht nun, seinen Platz im Brewers Store zu finden

Julio Orias-Korrekturen Bierhersteller mit Männern

Homer Locks gab den Dodgers eine Versicherung, die sie nie brauchen würden.

Die Brewers drohten oft früh und kamen leise spät herunter, um für ein weiteres grausames Fledermausspiel verantwortlich zu sein. Seit der 1:3-Niederlage am Freitag in St. Louis hat Milwaukee nur fünf Läufe in den Organisations-Innings und sieben Läufe insgesamt.

Zurück am 7. August, einem Zeitraum von sechs Spielen, wurde der startende Bowler nicht für drei oder mehr Läufe gleichzeitig markiert. Vergleichende Starter haben in dieser Zeit 1,36 durchschnittliche Läufe gewonnen.

Dazu trug auch Linksaußen Julio Urias bei, der fünf Mal ohne Tore blieb, nachdem er in jedem der ersten drei Innings aus dem Verkehr herausgearbeitet hatte. Sowohl im ersten als auch im dritten stellten die Brauer die ersten beiden Männer aus der ersten Runde auf den Sockel; Im zweiten bekamen sie eine Einführung. Das war alles, was sie jedes Mal bekamen.

„Ich habe das Gefühl, dass wir in der ersten Halbzeit die Chance hatten, ihn anzugreifen, aber wir haben es nicht getan, und das haben wir während des gesamten Spiels nicht getan“, sagte Brewers Shortstop Willie Adams. “Ich habe das Gefühl, wenn wir zuerst angreifen, brechen wir diesen Schwung auf ihn. Aber wir haben es nicht getan und er hat sich wohl gefühlt. Er hat das ausgenutzt und sich danach wirklich gut geschlagen.”

See also  Aaron Rodgers nimmt Romeo Dobbs und Josh Myers mit, um mit Fehlern umzugehen

Noch intensiver waren die Dodgers Bullpen, die vier Innings fehlerfrei aufstellten. Der einzige Runner, der es bis zur Base schaffte, war Andrew McCutchen, und das sogar nur wegen eines Passes aus dem dritten Treffer.

„Sie haben viele gute Waffen im Bullenspiel und wir wissen, dass es so sein wird“, sagte Adames. “Sie haben wirklich gute Spieler, Mann.”

Die Brewers kämpften erneut gegen einen Linkshänder, nachdem sie den Tag mit 0,657 OPS gegen sie begonnen hatten, die im schlechtesten Baseball den fünften Platz belegten. Die Zeit läuft ab, um die größten Schwächen des Teams zu beseitigen.

“Wir haben immer noch eine Gruppe von Spielern, die nachweislich erfolgreich gegen Linkswürfe sind”, sagte Brewers-Direktor Craig Konsell. „Ich glaube fest daran, dass wir das können und werden.“

Freddy Peralta noch finden Für ihn Aussehen

Die schlechte Nachricht für Freddy Peralta war, dass er bei seinem dritten Start seit seiner Rückkehr von der Verletztenliste 92 Schüsse brauchte, um vier Spiele zu überstehen.

Die gute Nachricht ist, dass sich sein Arm trotz der hohen Arbeitsbelastung danach gut anfühlte, und er arbeitete auch aus den Drosseln heraus, um nur einen Lauf zu ermöglichen.

„Ich fühlte mich gut und ich fühle mich immer noch gut“, sagte Peralta. „Ich denke, wir haben in meiner Reha und all dem eine gute Basis aufgebaut. Das medizinische Personal und die Trainer haben wirklich gute Arbeit geleistet, indem ich versucht habe, stark zu bleiben. Zweiundneunzig Würfe, ich wusste nicht einmal, dass ich so viele habe, aber ich gut fühlen.”

Peraltas Führung war uneinheitlich, da er vier Runden zuließ, darunter zwei in der vierten, bevor Cody Bellinger die geladenen Basen traf, um zu entkommen und seinen Tag zu beenden.

See also  Brewers vs. Citizens im American Family Field: Aufstellung, Punktzahl und Updates

Insgesamt hat Peralta seit seinem Comeback nur fünf Runs in 13 Mal zugelassen, aber er muss beim Aufbau eines Backups noch seine gewohnte Form finden.

„Ich glaube, ich bringe mich heute Abend in Schwierigkeiten“, sagte Peralta. “Ich habe mit meinem Fastball meinen Platz verfehlt und sie konnten den Ball sehr verderben, weshalb ich in tiefes Kalkül geraten bin. Das kann ich besser.”

Danke: Abonnentenunterstützung macht diese Arbeit möglich. Helfen Sie uns, Wissen zu teilen, indem Sie ein Geschenkabonnement kaufen.

Leave a Comment